Snap Back Caps gehörten zum Style der 90er und erfreuen sich in den letzten Jahren wieder großer Beliebtheit. Die Caps zeichnen sich durch den geraden Schirm und die optimale Passform aus. Ferner lässt sich die Größe individuell regulieren. Heutzutage ist die Snap Back Cap ein wichtiger Bestandteil in verschiedenen Sportarten wie Golf, Motorsport und Tennis. Viele Stars tragen Snap Back Caps im Alltag als besonderes Accessoire, wodurch die Caps auch in der Modewelt zu sehen sind. Erfahren Sie im Folgenden mehr über die trendigen Caps und welche Ausführungen es gibt. 

Snap Back Caps – der Ursprung

Snap Back CapsDie Snap Back Cap stammt ursprünglich aus den USA und wird seit den 1950er Jahre getragen. Bei der Snap Back Cap handelt es sich um eine Weiterentwicklung der klassischen Baseballkappe. Durch den Druckverschluss lässt sich die Cap praktisch im Umfang einstellen. Viele Fangemeinden der Baseballteams verfügen über verschiedene Cap-Arten, die zu einem beliebten Fanartikel gehören. Dabei unterscheiden sich die Caps der Baseballteams in der Farbe, individuellem Design und den Emblemen.

Snap Back Caps – eine große Auswahl

Die Snap Back Cap sind in verschiedenen Farben, Designs und Ausführungen erhältlich. Je nach Geschmack gibt es verschiedene Ausführungen des Schirms. Einige Hersteller bieten Snap Back Caps mit größeren und breiteren Schirmen an. Darüber hinaus sind auch schlankere und rechteckige Schirme im Handel erhältlich. Neben den klassischen Modellen mit einem Kunststoff-Verschluss finden Sie bei manchen Herstellern einmalige Sondermodelle. Des Weiteren können Sie die SnapBack Cap an der Seite mit persönlichem Text besticken lassen, um ein Unikat zu erhalten.

 

Kategorien: Caps